Was ist MindMapping?

Wir haben hier einmal einen Versuch unternommen zu beschreiben, was MindMapping eigentlich ist.

MindMapping ist:

-Eine visuell-räumliche Darstellung von Informationen;
-Eine gute Möglichkeit, um Ideen zu organisieren;
-Ein innovativer Weg, um Notizen zu machen (von einem Vortrag, Protokoll,   Diskussion);
-Eine interessante Methode, Essays, Projekte und Aufgaben zu planen;
-Eine effektive Technik zur Korrektur meiner Ideen
-Eine strukturierte Vorgehensweise des Brainstorming;
-Ein Weg zur Überwindung der anfänglichen Befürchtungen derer, die sich „schlecht zur Rechtschreibung“ betrachten;
-Eine Möglichkeit der Förderung diejenigen, die gut im Zeichnen und Skizzieren sind;
-Leicht genug für alle Lernenden teilzunehmen.
-Ein Ansatz, der aktiv Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der theoretisch Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der pragmatisch Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der leicht angepasst werden kann, um die Bedürfnisse der Lernenden  zu entsprechen.

Wasistmindmapping.jpgBestimmt habe ich noch einige Punkte vergessen. Was mir sofort bei der Aufstellung der Punkte aufgefallen ist: Die Aufstellung der Punkte in einer Art Gliederungsübersicht von oben nach unten blockiert die Erweiterung der Gedankengänge und Ideen zu der gestellten  Frage. Was ist eigentlich MindMapping? Meine Assoziationen, Bilder und Gedanken zur Fragestellung könnte ich gleich mit MindMapping erfassen. Also erstelle ich mir eine Mindmap über meine Erfahrungen mit der Frage, Was ist MindMapping? Sie können sich diese Datei hier herunterladen und Ihre eigenen Erfahrungen ergänzen.

Lehrer und Lehrerinnen haben die Möglichkeit, eine kostenlosen MindManager 11 für Windows über unseren Blog zu erhalten. Wie Sie die Software erhalten, zeigt unser kurzes YouTube Tutorial.

Schüler aus Deutschland haben jetzt ebenfalls die Möglichkeit eine MindManager Lizenz zu erhalten. Unter www.schulnachweis.de kann diese gegen eine Bearbeitungsgebühr bestellt werden.

Ich mache folgende Erfahrung: Die im Querformat erstellte unendliche Leinwand entbehrt jeder Grenzen. Nachdem ich die Punkte auf der Mindmap verteilt habe bekomme ich einen konkreten Überblick in welchen Bereichen ich MindMapping im Unterricht einsetzen könnte und welche Aspekte lern-fördernd sein können. Außerdem erweitern sich meine Ideen und Assoziationen führen zu konkreten Einsatzmöglichkeiten des MindMapping. Versuchen Sie es selbst.

Welche Gedanken, Aspekte sind Ihnen bei der Frage Was ist MindMapping begegnet? Schreiben Sie uns Ihre Ergebnisse in den Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.