Abiturlernen.de Mindmaps in der Abiturvorbereitung

MHS_Leitung_abiturlernen_1_265x400

Dr. Martina Henn-Sax

Abiturvorbereitung zielgerichtet und intensiv. So könnte eine Beschreibung des von Frau Dr. Martina Henn-Sax geführten Unternehmens abiturlernen.de lauten. Abiturlernen.de wurde vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie  als eines durch eine Vorbildunternehmerin geführtes Unternehmen  2015/2016 ausgezeichnet. Geschäftsfeld von abiturlernen.de ist die länderspezifische Repetition des Abiturwissens mit ausgewählter Methodik, sowie das Angebot von Intensivkursen im Rahmen der Abiturvorbereitung. Frau Dr. Henn-Sax setzt MindMapping in verschiedenen Kontexten bei Ihrer Arbeit ein. Ihre Arbeit hat uns sehr interessiert. In einem Kurzinterview hat Medien für Bildung der Unternehmerin Fragen zum MindMapping gestellt. Am Ende des Interviews finden sie eine Beispieldatei für das Fach Biologie Abiturschwerpunkt Genetik, für das Bundesland Hessen zum kostenlosen Download Weiterlesen

Mit MindMaps vom Grundwissen zum Wissensmanagement.

Aufgabe_Mathematik_Geometrie_MindMapIn vorletzten Blogbeitrag haben wir Ihnen Basis-Aufgabentypen zur Vermittlung von Lerninhalten mit MindMaps vorgestellt. In diesem Artikel möchten wir Ihnen an Hand eines Beispiels dieser Aufgabentyps vorstellen, wie Sie Grundwissen vermitteln können und die ersten Schritte zum Wissensmanagement mit MindManager beschreiten. Das Beispiel stammt aus dem Fach Mathematik. Genauer der Vermittlung von Grundwissen Geometrie.

Zur Erstellung der MindMap: Das Thema Geometrie ist Hauptthema und steht im Zentrum. Die Hauptzeige Grundbegriffe, Grundfiguren, Umfang, Volumenformel, Flächenformel reihen sich uhrzeigerförmig um das Hauptthema und werden zur Unterscheidung farblich gestaltet. Um die MindMap bei der Einführung eines Themas zur Vermittlung des Grundwissens zu verwenden, tragen Sie die zu ergänzenden Begriffe als freie Anmerkung in die MindMaps ein. Jetzt können die Begriffe und Formeln zu den jeweiligen Hauptzweigen zugeordnet werden. Tipp: Nutzen Sie bei Aufgabenstellungen die Priorisierungs Funktion. Diese ermöglicht in den Ablauf der Zuordnungen festzulegen. Durch Einfügen von Zeichnungen und Bildern können Sie zugleich die Flächen und Körper visualisieren. Die Formelfunktion des MindManager können Sie ebenfalls verwenden. Die MindMaps bieten in diesem Fall schon die Möglichkeit Flächen- oder Körperberechnungen mit den eben erst visualisierten Formeln durchzuführen. Wenn die Vervollständigung der MindMap abgeschlossen ist können Sie Aufgabenstellung erweitern. Lassen Sie die Lerngruppe Bilder, Links, Ergebnisse von Suchabfragen oder Dokumente zum Thema Geometrie als Hyperlink einfügen. Sammeln Sie das gemeinsame Wissen. Links können als absolut oder relativ definiert werden. Da die Map keine räumliche Begrenzung kennt, können neue Informationen permanent angefügt werden. Durch den Posterdruck haben Sie die Möglichkeit große MindMaps auf Großdruckern auszudrucken und das Thema in Unterrichtsräumen für ausgewählte Zeit auf einer zusätzlichen Ebene zu visualisieren. Verschicken Sie nach PDF Export die MindMap an die Lerngruppe. Die vollständige Aufgabe lässt sich am Whiteboard mit der Lehrgruppe lösen. Die erstellten Maps können auf Schulservern oder in WIKI basierten Wissensmanagementsystemen eingebunden werden Wir stellen Ihnen heute die MindManager Datei zum Grundwissen Geometrie hier zum Download zur Verfügung. Senden Sie uns ihre Geometrie Grundwissen MindMap mit Ihrer eigenen Ergänzungen per E-Mail. Wir integrieren unsere Lösung mit Ihrer MindMap zu einer großen MindMap. Das Ergebnis finden Sie Ende Januar am Ende dieses Artikels. Dieser Aufgabentyp und die Erstellung von MindMaps lassen sich auf jedes Unterrichtsfach anwenden.

MindManager 11 PC ist für Lehrer kostenlos. Wie Sie ihre persönliche Lizenz erhalten können, erfahren Sie hier

 

 

Aufgabentypen MindMapping.Methoden- und Fachwissen fördern.

Das MindMapping als Methode bekannt und im Unterricht weit verbreitet ist, begegnet uns in sehr vielen Gesprächen mit Lehrerinnen in den letzten Monaten. Es gibt auch viele gute Erfahrungen mit Lerngruppen und gute Kenntnisse bei der Erstellung von fachbezogenem Unterrichtsmaterial. Vorwiegend wird MindMapping zur Ideenfindung und Ideensammlung eingesetzt. An zweiter Stelle kommen die Visualisierung von Inhalten und die Präsentation dieser im Unterricht. Technik und Ausstattung bestimmen dabei den methodisch- und fachbezogenen Einsatz der MindMaps. Wie kann ich Ideenfindung und Aufbereitung von fachbezogenen Inhalten mit gegebener Ausstattung kombinieren und wie kann ich die Ideensammlung optimieren? Lauten dabei die zentralen Fragen. Darauf können wir keine allgemeingültige Antwort geben. Jede Ausstattung ist individuell und jede Lehrkraft vermittelt Methode und Inhalt individuell. Verschiedene Aufgabentypen können ihnen bei der Vermittlung hilfreich sein. Finden Sie heraus welcher Aufgabentyp zu ihrer Ausstattung passt.

Hier  gibt es ein differenzierteres und breiteres Feld, Methode und Aufgabentypen so zu gestalten, sodass mit einem fachbezogenen Arbeitsauftrag Methoden- und Fachwissen gleichzeitig entwickelt werden können. Der praktische, unvermittelte Einstieg in ein Thema ist dabei von Vorteil. Die reine Methode den Lernenden zu vermitteln unterbindet die Wechselwirkung und Erfahrbarkeit von Fachwissen einerseits und Methodenerfahrung andererseits. Wir haben ihnen einmal mögliche Aufgabentypen für das MindMapping in einer MindMap zusammengestellt.

Aufgabentypen_MindMapping,jpgDie  Möglichkeiten dieser Aufgabentypen erweitern die Kenntnisse. Fachlich und methodisch. Wir haben ihnen in einer MindMap Datei zusammengefasst, die sie hier herunterladen können. Die Aufgabentypen geben ihnen die Möglichkeit MindMaps in vielfältiger Weise im Unterricht einzusetzen. Bitte stellen Sie ihre Fragen im Kommentar. Wie Sie die kostenlose Lizenz des MindManager 11 PC erhalten, erfahren Sie hier

MindMapping zum Thema Präsentation

Das Präsentieren von Inhalten, Themen, Ereignissen gehört heute zu einer zentralen Aufgabe in Schule, Studium und Beruf. Präsentieren ist Inhaltsdarstellung und hat hohes Potential an Wahrnehmungs- und Persönlichkeitsentwicklung. Präsentationen oder Referate sind in drei zentrale Phasen eingeteilt werden. Die Vorbereitung, die Präsentation halten und die Bewertung. Neben Inhalten hat auch die medienbezogene Vorbereitung einen wichtigen Stellenwert, zumal sie zur Aufbereitung und Darstellung des Themas dient. Wie können Sie Ihrer Lerngruppe die wesentlichen Elemente der drei Phasen näher bringen?

Aufgabe: Die unten in der Map angezeigten Teilaspekte einer Präsentation können durch Zuordnung der Aspekte zu den Hauptzweigen erfolgen. So werden die wichtigsten Aspekte visualisiert. Die finale Map kann wiederum als Vorlage für die eigene Vorbereitung von Präsentationen der Lernenden hilfreich sein.

praesentation_aufgabeWir haben zu diesem Thema eine Aufgabe vorbereitet. Die dazugehörige MindMap als Datei können Sie hier herunterladen.

Wie Sie eine kostenlose Version des MindManager 11 für LehrerInnen erhalten, finden Sie hier.

Die Lösungsdatei finden können Sie hier herunterladen. Viel Spaß bei der ersten Aufgabe!

TIPP: Wenn Sie Dateien mit Lösungen an Teilnehmer einer Lehrgruppe verschicken wollen, haben Sie die Möglichkeit diese Dateien mit einem Passwort zu versehen. Somit können Sie Aufgabe und Lösung gleichzeitig verschicken und das Passwort in einer separaten Nachricht.Gehen Sie in Datei Information im Datei Menü. Hier können Sie Autorenschaft und Kennwort eintragen.

Sechs Vorteile des MindMapping aus didaktischer Sicht.

MindMapping_DidaktikWas ist eigentlich der didaktische Vorteil des MinMapping? Unter vielen Vorteilen des MindMapping aus didaktischer Sicht habern für Sie einmal sechs Vorteile zusammen gestellt.

• Die Art der Darstellung unterstützt das Denken in größeren Zusammenhängen und macht komplexe Wissensbereiche und Regularitäten für SchülerInnen überschaubar.

• Die Flexibilität mit Mind Mapping neue Formen der Gruppenarbeit zu erstellen und neue soziale Umgebungen des Lernens bilden und verändern zu können.

• Die Struktur und das inhärente Ordnungsprinzip verdeutlicht die relative Bedeutung von Fakten und Begriffen innerhalb Ihres Kontexts.

• Bei der Komprimierung von Texten zu Schlüsselwörtern wird für Anwender des MindMapping die Konzentration auf das Wesentliche nachvollziehbar eingeübt.

• Angst vor komplexen Arbeitsschritten und Schreibblockaden können durch einen unmittelbaren und assoziativen Zugang aufgelöst werden.

• Die Darstellung von assoziativen Verknüpfungen sind MindMaps zur Wiederholung und Systematisierung bereits vorhandenen Wissens sehr geeignet. Hingegen weisen wenig entwickelte Gedanken oder nicht bearbeitete Aspekte weniger Unterthermen und Assoziationen auf.

Welche didaktischen Vorteile können Sie aus Ihrer Arbeit mit MindMapping hinzufügen? Schreiben Sie einfach in das Kommentarfeld.

MindMaps in der Schule.

Was sind eigentlich die konkreten Einsatzmöglichkeiten von MindMapping in der Schule? werde ich in diesen Tagen bei unseren ersten Trainings mit LehrerInnen gefragt? Wir versuchen eine gute Antwort zu geben, die von der Beschreibung zur Anwendungsmöglichkeit führt: MindMaps sind individuell und universell. Das MindMapping ist eine einfache Methode, die extrem flexible Möglichkeiten in der Anwendung erlaubt. Sie kann zum ersten Sammeln ebenso verwendet werden wie zur Strukturierung komplexer Inhalte, sie kann Grundlage für Vorträge und für die Ausarbeitung von Texten sein, sie kann zur Wiederholung und Vertiefung von Texten ebenso wie zu dessen Vermittlung und Präsentation verwendet werrden. Einzelpersonen, Gruppen aber auch größere über ein Netz organisierte Gruppen können MindMaps erstellen.Eine MindMap ermöglicht den kreativen und unmittelbaren Zugriff auf vernetzte Information Mit den neueren Versionen des MindManagers können Projekte en detail geplant werden.Um die Leistungsfähigkeit von MindMaps auszunutzern ist ein themenadäquater und situationsgebundener Einsatz notwenig.In unseren folgenden Artikeln finden Sie konkrete Anwendungsbeispiele zum Gebrauch des MindMapping.

MindMaps_SchuleZuerst haben wir Ihnen, wie im Bild links Einsatzmöglichkeiten von MindMaps in der Schule zusammen gestellt.

Die dazu gehörige MindManager Datei zur Übersicht können Sie hier herunterladen.Die Datei können Sie mit dem MindManager öffnen, bearbeiten, ergänzen und speichern.Wie sie den MindManager 11 PC erhalten, finden Sie hier

Welche Ideen haben Sie für Einsatzgebiete des MindMappingsd in der Schule? Einfach ins Kommentarfeld schreiben.

 

Was ist MindMapping?

Wir haben hier einmal einen Versuch unternommen zu beschreiben, was MindMapping eigentlich ist.

MindMapping ist:

-Eine visuell-räumliche Darstellung von Informationen;
-Eine gute Möglichkeit, um Ideen zu organisieren;
-Ein innovativer Weg, um Notizen zu machen (von einem Vortrag, Protokoll,   Diskussion);
-Eine interessante Methode, Essays, Projekte und Aufgaben zu planen;
-Eine effektive Technik zur Korrektur meiner Ideen
-Eine strukturierte Vorgehensweise des Brainstorming;
-Ein Weg zur Überwindung der anfänglichen Befürchtungen derer, die sich „schlecht zur Rechtschreibung“ betrachten;
-Eine Möglichkeit der Förderung diejenigen, die gut im Zeichnen und Skizzieren sind;
-Leicht genug für alle Lernenden teilzunehmen.
-Ein Ansatz, der aktiv Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der theoretisch Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der pragmatisch Lernenden entspricht;
-Ein Ansatz, der leicht angepasst werden kann, um die Bedürfnisse der Lernenden  zu entsprechen.

Wasistmindmapping.jpgBestimmt habe ich noch einige Punkte vergessen. Was mir sofort bei der Aufstellung der Punkte aufgefallen ist: Die Aufstellung der Punkte in einer Art Gliederungsübersicht von oben nach unten blockiert die Erweiterung der Gedankengänge und Ideen zu der gestellten  Frage. Was ist eigentlich MindMapping? Meine Assoziationen, Bilder und Gedanken zur Fragestellung könnte ich gleich mit MindMapping erfassen. Also erstelle ich mir eine Mindmap über meine Erfahrungen mit der Frage, Was ist MindMapping? Sie können sich diese Datei hier herunterladen und Ihre eigenen Erfahrungen ergänzen.

Lehrer und Lehrerinnen haben die Möglichkeit, eine kostenlosen MindManager 11 für Windows über unseren Blog zu erhalten. Wie Sie die Software erhalten, zeigt unser kurzes YouTube Tutorial.

Schüler aus Deutschland haben jetzt ebenfalls die Möglichkeit eine MindManager Lizenz zu erhalten. Unter www.schulnachweis.de kann diese gegen eine Bearbeitungsgebühr bestellt werden.

Weiterlesen